JT Touristik | Sanierungsverfahren JT Touristik

Informationen

Sanierungsverfahren JT Touristik

Aktuelle Informationen zum eingeleiteten Sanierungsverfahren

Sanierungsexperte Dr. Thiemann verkauft JT Touristik an Lidl E-Commerce

- Unternehmensname JT Touristik bleibt erhalten
- Alle Stellen gesichert

Berlin, 11. Dezember 2017. Der vorläufige Insolvenzverwalter Dr. Stephan Thiemann von der PLUTA Rechtsanwalts GmbH hat das Berliner Reiseunternehmen JT Touristik an die Lidl E-Commerce International GmbH & Co. KG veräußert. Der Erwerb steht unter Vorbehalt der Freigabe durch die zuständigen Kartellbehörden, mit dem Abschluss der Transaktion wird Anfang 2018 gerechnet. Ab diesem Zeitpunkt wird der Käufer die wirtschaftlichen Aktivitäten übernehmen und den Betrieb vollumfänglich weiterführen. Die Unternehmensmarke JT Touristik bleibt erhalten.

Die Verantwortlichen unterzeichneten am Samstag den Kaufvertrag. Alle 60 Stellen bleiben erhalten. Über den Kaufpreis vereinbarten beide Parteien Stillschweigen.

Der Vorteil für die Kunden: Bereits gebuchte Reisen können wie geplant nun auch im neuen Jahr stattfinden. Dank der Investorenlösung können die Kunden auch in Zukunft auf die JT-Expertise vertrauen, die Zusammenarbeit mit den Reisebüros wird die neue JT wie gehabt weiterführen. Buchungen bei der neuen JT Touristik sollen ab Mitte Januar 2018 möglich sein. Den genauen Zeitpunkt wird das Unternehmen frühzeitig bekanntgeben.

Christoph Hahn, Geschäftsführer Reisen von Lidl E-Commerce International, sagt: „Mit dieser Akquisition stärken wir unser bestehendes Reisegeschäft. Das Know-how von JT ergänzt sich hervorragend mit den Kompetenzen, die wir in den letzten zehn Jahren aufgebaut haben.“

Vorläufiger Insolvenzverwalter erzielt ideale Lösung

In den vergangenen Wochen sicherte das PLUTA-Team die Reisen für die Kunden. Nahezu alle gebuchten Reisen konnten mit Unterstützung der Generali Versicherung AG durchgeführt werden. Gleichzeitig führte der PLUTA-Anwalt Dr. Thiemann zusammen mit seinem Team Gespräche mit potenziellen Investoren.

„Wir haben die ideale Lösung für JT Touristik erzielt. Mit Lidl E-Commerce International haben wir einen renommierten Käufer gefunden, der das Geschäft von JT Touristik in Zukunft erfolgreich fortführen wird. Das ist ein sehr erfreuliches Ergebnis. Die Arbeit der vergangenen Wochen hat sich gelohnt“, freut sich Dr. Thiemann, der vom Amtsgericht Berlin-Charlottenburg am 4. Oktober 2017 zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt wurde.

Neben Dr. Thiemann arbeiten im PLUTA-Sanierungsteam Katja Alexander, Ute Sambale, Stephan Gittel und Heinz-Joachim Hombach. Markus Fünning war für die Vertragsgestaltung verantwortlich, Dr. Karl-Friedrich Gulbins für arbeitsrechtliche Details. Matthias Grau und Ulrike Bude von Saxenhammer & Co. Corporate Finance begleiteten den M&A-Prozess. Die Generali Versicherung AG sowie der in deren Auftrag tätige Stefan Ohligschläger von der TouRate GmbH ermöglichten die Durchführung der Reisen und unterstützten damit die nun gefundene Investorenlösung maßgeblich.

Geschäftsführerin Jasmin Taylor wird das Unternehmen zum 1. Januar 2018 verlassen. Sie begrüßt die Nachfolgelösung für JT Touristik: „Es erfüllt mich mit größter Zufriedenheit und durchaus auch mit Stolz, mein Unternehmen und meine Mitarbeiter in die Hände eines Unternehmens geben zu dürfen, das in ganz Europa bekannt ist und einen exzellenten Ruf genießt. JT Touristik eröffnen sich damit Perspektiven, von denen unsere Kunden, Partner und Mitarbeiter profitieren werden. Bedanken möchte ich mich bei allen, die uns in den vergangenen Monaten unterstützt haben."

Gültig für Abreisen vom 01. November bis 31. Dezember 2017

JT Touristik kann die Reisen bis Abreise einschließlich 31. Dezember 2017 durchführen. Aus der vorläufigen Insolvenz entstehen den Reisenden keinerlei finanziellen Nachteile. Diese Lösung für die Monate November und Dezember hat der vorläufige Insolvenzverwalter Dr. Stephan Thiemann von der PLUTA Rechtsanwalts GmbH nach intensiven Verhandlungen mit allen Beteiligten erreicht.

Ausgenommen von dieser Lösung sind sämtliche Reisen, die einen Flug mit Air Berlin beinhalten. Alle Reisen mit Flügen ab dem 28. Oktober 2017 müssen leider abgesagt werden, weil Air Berlin ab diesem Tag den Flugbetrieb einstellt und keine Alternativen zur Verfügung stehen.

Gültig für Abreisen bis einschließlich 31. Oktober 2017

Die Generali Versicherung AG München hat über ihre Abwicklungsstelle für Kundengeldabsicherung, Reisegarant, am 5. Oktober 2017 gegenüber allen unseren Leistungsträgern schriftlich bestätigt, dass die Kosten für die zwischen der JT Touristik und dem jeweiligen Leistungsträger vertraglich vereinbarten Dienstleistungen (inklusive Flug) für Reisende, die bereits Reisen bei uns gebucht haben, seitens der Generali Versicherung im vollen Umfang übernommen werden. Die aktuelle Kostenübernahmeerklärung (englische Version hier ) gilt für alle Reisen ab dem 29. September 2017 bis zum Abreisedatum von Deutschland 31. Oktober 2017. Wir bedauern zutiefst eventuelle Unannehmlichkeiten oder Verunsicherung bei unseren Kunden und Partnern.

Als Regulierungsstelle für die Generali Versicherung agiert die Europäische Reiseversicherung AG, Rosenheimer Straße 116, 81669 München, Telefon: +49 (0) 89 4166-1580.

Wie kann ich meinen Schadensfall einreichen?

Schadenmeldungen müssen bitte schriftlich eingereicht werden, zusammen mit der Reisebestätigung, dem Sicherungsschein und dem Nachweis über bezahlten Reisepreis. Das Formular für die Schadenmeldung ist abrufbar unter www.erv.de/reisegarant.

Bitte füllen Sie im Schadensfall dieses Formular aus und senden Sie die gesamten Unterlagen an:

Europäische Reiseversicherung AG
Leistungsabteilung
Postfach 800620
81606 München

Bitte beachten Sie, dass Sie bei der Einreichung per Post keine Bestätigung über den Eingang Ihrer Unterlagen erhalten.

Welche Unterlagen müssen bei der ERV eingereicht werden?

Einzureichen sind folgende Unterlagen:
- ein Schadenformular der ERV, das hier zum Download bereit steht: Schadenanzeige-Insolvenz-Formular
- der Sicherungsschein
- die Buchungsbestätigung von JT Touristik
- der Nachweis über den bezahlten Reisepreis (z.B. eine Kopie/Ausdruck des Kontoauszugs) oder auch der Nachzahlung, falls eine solche erfolgt ist.

Wie kann ich mich bei Fragen an JT Touristik wenden?

Telefonisch bzw. per Email erreichen Kunden JT Touristik unter 030 – 88 77 870 bzw. service@jt.de . Wir möchten allerdings darauf hinweisen, dass es aufgrund der großen Anzahl von Emails und Anrufen zu langen Wartezeiten kommen kann.

Stand: 11. Dezember, 12:00 Uhr

nach oben

KUNDENSERVICE

Wir beraten Sie gerne!

helpdesks2

+49 (0)30 88 77 870

Täglich von 9 - 20 Uhr
(auch an Sonn- & Feiertagen)